Diana Höding

Diana Höding wurde am 3.11.1974 in der Zentralukraine geboren. Sie studierte Mode-und Textildesign, konzentrierte sich aber schon sehr früh auf die Kunst. Seit 2006 lebt und arbeitet sie als freischaffende Künstlerin in Magdeburg und Wolmirstedt.

Im Zeitalter technischer Reproduzierbarkeit und Digitalisierung setzt Diana Höding mit der Betonung auf Materialität und das händische Bearbeiten von Materialien einen Kontrapunkt. Ihr besonderes Interesse gilt außergewöhnlichen Papieren aus aller Welt. Sie zerreißt Vorgefundenes, zerschneidet alte Einheiten und schließlich formt sie daraus spielerisch neue Entitäten, die sie durch Malerei ergänzt. Teilweise bewusst geführte Linien, teilweise dem Zufall überlassene Farbverläufe lassen Kompositionen entstehen, die, wie Kant vielleicht sagen würde, das „Spiel der Erkenntniskräfte“ anregen. Auf der Basis von Gesehenem und Gedachtem, Gefühltem und Symbolisch-Betiteltem kreiert sie originelle Interpretationsmöglichkeiten, die den Zuschauer mit ins Werk einbinden. Neben den Mixed-Media-Techniken und der Malerei widmet sich die Künstlerin auch dem Medium der Skulptur und Installation.

Diana Höding was born on November 3, 1974 in central Ukraine. She studied fashion and textile design, but concentrated on art early in her life. Since 2006, she has been living and working as freelance artist in Magdeburg and Wolmirstedt.

In the age of technical reproduction and digitalization, Diana Hödin´s works seem to be a counterweight with their emphasis on materiality and the manual processing of materials. She is particularly interested in exceptional papers from all over the world. Often, she tears up what she finds or cuts up old units and finally forms playful new entities from them, which she complements with painting. Partly deliberately guided lines, partly color gradients left to chance, create compositions that, as Kant might say, stimulate the “game of the powers of cognition”. She uses our human associative faculties which we deploy when interpreting what we see, feel or symbolically understand: she creates original possibilities for the viewers to get involved with her work. In addition to mixed media works and painting, the artist also devotes herself to the medium of sculpture and installation.